Mit neuen Ideen Auszubildende finden

Es ist zum Verzweifeln. Wieder keine einzige Bewerbung auf unsere Stellenanzeige. Wie sollen wir nur in Zukunft unsere Aufträge erledigen, wenn keiner mehr bei uns eine Lehre als Parkettleger oder Bodenleger beginnen will?
Neue Maßnahmen müssen her. Gesagt, getan. Als unsere Stellenanzeige zur Besetzung einer Ausbildungsstelle keinerlei Resonanz zeigte, haben wir uns etwas Neues überlegt.
Zunächst kam der Text dieser Stellenanzeige auf den Prüfstand. Dabei wurde uns bewusst, dass hier nur beschrieben ist, was wir als Betrieb erwarten, ohne auf die Wünsche der Ausbildungssuchenden einzugehen. Nach mehreren Gesprächen mit Schulabgängern wurde ein komplett neuer Text formuliert:
„Shirt, Hose, Schuhe, modernes Werkzeug, Handy und mehr – alles liegt schon für Dich bereit. Alles schon bestens organisiert und vorbereitet für Dich! Unser junges Team wartet auf Dich! Entdecke den Profi in Dir und mach mit Deinen Ideen Karriere in unserem Handwerk. Sinnvolles tun mit deinen Händen, Spaß mit Kollegen, stolz sein auf Dich und Deine Leistung. Gemeinsam Ziele erreichen, Kunden begeistern. Hier bist Du am richtigen Platz.“
Na, das hört sich schon viel besser an als der alte 08/15-Text:
„Erfolgreiches Unternehmen sucht engagierten, flexiblen, teamfähigen Mitarbeiter mit besten Zeugnissen.“
Nun der nächste Schritt. Wenn nicht in der Tageszeitung, wo sonst erreichen wir junge Menschen die den Text lesen? Wo findet man Teamplayer? Na klar, in Sportvereinen! Plakate mit dem neuen Text wurden angefertigt. Jeder, der sich angesprochen fühlte kann sich von diesen ein vorperforiertes Zettelchen abreißen. Darauf sind Mail-Adresse der Firma, aber auch eine Handynummer aufgedruckt, mit der per SMS, WhatsApp oder mit einem Anruf Kontakt aufgenommen werden kann.
Sämtliche Hürden wie z.B. „Schicken Sie uns eine aussagekräftige Bewerbung“ haben wir bei der Azubiaquise gestrichen.